„Fair Trade“-Angebot des Weltladens ergänzend zum Adventsmarkt

Parallel zum diesjährigen Adventsmarkt bieten wir, nur wenige Schritte nebenan, im Bühler Haus Alban Stolz, Wiedigstraße 9, folgende Zusatz-Termine an: 

Wochentag            Datum          Vormittags              Nachmittags

 

Dienstag                      03.12.2013       10:00 - 12:30 Uhr          15:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag                 05.12.2013       10:00 - 12:30 Uhr          15:00 - 18:00 Uhr

Samstag                      07.12.2013       10:00 - 18:00 Uhr           durchgehend

Dienstag                      10.12.2013       10:00 - 12:30 Uhr          15:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag                 12.12.2013       10:00 - 12:30 Uhr          15:00 - 18:00 Uhr

Samstag                      14.12.2013       10:00 - 18:00 Uhr           durchgehend

Mit seiner Dekoration und den angebotenen Produkten stimmt uns der Adventsmarkt auf eine Zeit des freudigen (Er-)Wartens ein, die mit der Ankunft des Erlösers ihren glücklichen Abschluss findet. Ein Teil unserer Vorbereitungen auf dieses Fest besteht traditionellerweise darin, dass wir uns mit den Geschenken befassen, die wir unseren Lieben zu Weihnachten überreichen wollen.

Der Weltladen bietet dafür eine Auswahl an passenden Produkten, die auch im Land unserer Partnergemeinde gefertigt werden. Als „Zweigstelle“ des Weltladens Vimbuch, mit dem der Perukreis seit langem zusammenarbeitet, bietet unser Stand im Haus Alban Stolz nicht nur Krippen und Musikinstrumente aus Peru an, sondern auch Seiden- und Baumwollschals aus Asien, sowie Schmuck, schöne Tischdecken und Praktisches für die Küche.

Damit werden gleich vier Ziele erreicht:

«     Die lokalen Produzenten erhalten garantierte Mindestpreise, die über den gängigen und meist viel zu niedrigen Weltmarktpreisen liegen, so dass sich ihre Lebensbedingungen verbessern.

«     Darüber hinausgehende Einnahmen fließen in Projekte wie beispielsweise die unseres Perukreises und auch vergleichbare in Mexiko und Kenia.

«     Der Erwerb der Weltladen-Produkte kommt unserer Umwelt zugute, weil größter Wert auf die Beachtung ökologischer Grundsätze gelegt wird. Die meisten Agrarprodukte tragen das Naturland-Kontrollzeichen oder vergleichbare Siegel.

«     Die bewusste Begegnung mit fremden Kulturen über deren Produkte kann das Interesse an dem jeweiligen Land und seiner Bewohner fördern.

 Der Weltladen im Haus Alban Stolz ist ganzjährig wie folgt geöffnet:


Wochentag             Datum         Vormittags            Nachmittags

 Dienstag                     jede Woche     10.00 – 12.30 Uhr         

Donnerstag                 jede Woche     10.00 – 12.30 Uhr        15.00 – 18.00 Uhr

Samstag                      jede Woche     10.00 – 12.30 Uhr



Joomla Gallery makes it better. Balbooa.com


24. November 2013
Anita Hermann